Obwohl die Pandemielage auch in diesem Jahr keine große Maifeier erlaubte, hat der My Verein doch ein Zeichen gesetzt und den Maibaum trotz der besonderen Umstände aufgestellt.

Im Kindergarten wurde gebastelt, wer Lust hatte konnte zuhause Krepprosen binden und nach Absprache die Kränze damit schmücken. Am ersten Mai wurde der Baum dann an seinen Platz gebracht und unter entsprechenden Schutzmaßnahmen, d.h. mit Masken und unter Einhaltung der Abstandsregeln, aufgestellt. Die Temperatur war nicht unbedingt frühlingshaft zu nennen, aber die Sonne schien und ein leichter Wind ließ die bunten Bänder im Wind flattern. Ein Anblick, der fröhlich stimmt und aufzeigt, dass die Tradition des Maibaumsetzens lebt und hoffentlich im nächsten Jahr im gewohnten und gemeinschaftlichen Rahmen gefeiert werden kann.