Hetzerath

Unser Dorf stellt sich vor

 Nach den Sommerferien startet ab dem 13. August ein neues Sportangebot in Hetzerath

 

Seit dem 11. Mai 2020 ist der TuS Hertha Hetzerath wieder in den aktiven Sportbetrieb eingestiegen. Trotz Corona und noch unter sehr eingeschränkten Bedingungen. So starteten wir zunächst in festen Zehner Gruppen auf dem Sportplatz, jeweils mit mindestens 2 Meter Abstand und ohne jeglichen Körperkontakt.

Liebe Freunde der Auszeit,

in Zeiten von Corona läuft es spirituell gesehen für Gläubige in den Kirchen immer noch sehr eingeschränkt. Da Ihr wisst, dass meine Auszeit eine Herzensangelegenheit für mich ist, habe ich mich entschlossen, sie audio mässig aufzunehmen.

 

Das flexible Bauern-Ladenkonzept ermöglicht einen regionalen Einkauf

Seit 33 Jahren gibt es den familiengeführten Hetzerather Bauernladen. Hier finden Kunden vor allem regionale Produkte. Neben Obst und Gemüse gehören auch Honig, Käse, Milch und saisonal frischer Zuckermais und Kürbisse aus eigenem Anbau zum Sortiment. Bedient wurden die Kunden bislang von Montag bis Samstag von Gerd und Elisabeth Schmalen, den Ladeninhabern persönlich. Das ist jetzt aufgrund ihres Umzugs nicht mehr möglich. Damit ihre Kundschaft trotzdem nicht auf die gewohnten Produkte verzichten muss, hat sich das Ehepaar etwas Ungewöhnliches einfallen lassen: Sie eröffnen in Hetzerath im Mai kurzerhand den ersten Selbstbedienungsladen.

Es wurde bereits angekündigt und nun ist es endlich vollbracht. Hetzerath hat ein eigenes Wappen. Im Rahmen der Hetzerather Zukunftswerkstatt und mit Bezuschussung des Bezirksausschusses Granterath/Hetzerath der Stadt Erkelenz wurde in unserem Dorf ein Logo-Ideenwettbewerb durchgeführt. Die Jury aus Mitgliedern des Erkelenzer Kunstfördervereins Pro Arte kürten auf dem Sommerfest 2018 der Elterninitiative gemeinsam mit dem Publikum die Entwürfe.