Hetzerath

Unser Dorf stellt sich vor


Am Samstag, den 3. Dezember ist es wieder soweit:

In diesem Jahr findet wieder der Nikolausmarkt statt. In etwas veränderter Form, aber mit genausoviel Charme freuen wir uns auf einen Neustart am 4. Dezember ab 11:00 Uhr und darauf mit zahlreichen Besuchern einen stimmungsvollen Tag zu verbringen.

„Wat is’n Dampfmaschin? Da stelln’ wa uns mal janz dumm…“
Viele von uns erinnern sich sicher mit viel Freude an diese berühmte Szene im Filmklassiker "Die Feuerzangenbowle" mit Heinz Rühmann. In dieser wundervollen Schulkomödie besucht der berühmte Schriftsteller Dr. Pfeiffer "inkognito" die Schulbank, um all das nachzuholen, was er in seiner eigenen Jugend verpasst hat.

Auf Grund der aktuellen Situation muss der in unserer Region sehr beliebte Nikolausmarkt auf dem Bauernhof der Familie Schmalen in Hetzerath leider zum zweiten Mal hintereinander abgesagt werden.

Es ist eine gute und lange Tradition bei uns im Ort, in der Adventszeit die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger ab 80 Jahren in Hetzerath zu besuchen und ihnen ein kleines Präsent zu überbringen.

Sonntag, 13. September 2020 - Wahlsonntag! Aber neben den Kommunalwahlen stand nach langer Zeit auch wieder eine Veranstaltungsankündigung im Hetzerather Terminplan auf unserer Homepage. Trotz Corona-Krise fand der Hof- und Garagentrödel bei bestem Wetter und unter reger Beteiligung zum zweiten Mal statt.

Nach dem letztjährigen Erfolg veranstaltet die Gemeinschaft der Vereine (GdV) auch in diesem Jahr einen Garagentrödel. Der Hetzerather Garagentrödel wurde im letzten Herbst sehr gut angenommen und ist wie viele weitere Projekte aus der Zukunftswerkstatt Hetzerath entstanden. 

Nach knapp 6 Monaten der Corona-Pause, starten wir ab dem 11. August 2020 wieder mit all unseren Sportgruppen zu den gewohnten Zeiten, geregelt durch ein Hygienekonzept und den Abstandsregeln. Weitere Infos können unter der Telefonnummer 02433 525016 eingeholt werden.

 Nach den Sommerferien startet ab dem 13. August ein neues Sportangebot in Hetzerath. 

Liebe Hetzerather,

aufgrund der Entwicklungen und Einschränkungen durch das Corona-Virus müssen wir Euch zu unserem Bedauern mitteilen, dass wir das vorgesehene Maibaumsetzen und das Kubb-Mött in diesem Jahr absagen müssen.