Hetzerath

Unser Dorf stellt sich vor

Sonntag, 13. September 2020 - Wahlsonntag! Aber neben den Kommunalwahlen stand nach langer Zeit auch wieder eine Veranstaltungsankündigung im Hetzerather Terminplan auf unserer Homepage. Trotz Corona-Krise fand der Hof- und Garagentrödel bei bestem Wetter und unter reger Beteiligung zum zweiten Mal statt.

Am 13. September 2020 fand die Kommunalwahl in Hetzerath bei bestem Wetter statt. So konnte der Gang zur Wahlurne mit einem Schlendern durchs Dorf verknüpft werden. Zusammen mit der Briefwahl konnte für unser Dorf eine für Kommunalwahl Verhältnisse relativ hohe Beteiligung von knapp 60% erreicht werden. Dazu trug sicherlich auch der intensive aber auch faire Wahlkampf vor Ort bei. Dennoch haben auf der anderen Seite 40% der Dorfbewohner ihr Wahlrecht leider nicht ausgeübt, ob schweigend oder anderweitig verhindert sei dahin gestellt. Wir wollen auch zukünftig möglichst viele Mitbürger zur Abgabe ihrer Stimme bei den Wahlen bewegen.

Liebe Mitglieder der Interessengemeinschaft Hetzerath,
liebe Freunde, liebe Hetzerather,

nach zahlreichen langen Diskussionen und Überlegungen hat der Vorstand der Interessengemeinschaft Hetzerath schweren Herzens die Entscheidung getroffen, alle weiteren geplanten Veranstaltungen für dieses Jahr abzusagen.

Die Landesregierung NRW hat beschlossen, dass die Kommunalwahl am 13. September 2020 wie geplant stattfinden soll. Mit der diesjährigen Kommunalwahl werden neu gewählt: Landrat/Landrätin des Kreises Heinsberg, Abgeordnete für den Kreistag, Bürgermeister/in der Stadt Erkelenz und die Ratsvertreter/innen der Stadt Erkelenz.

Ihre Stimme zählt für die Kommunalpolitik im Kreis Heinsberg und in der Stadt Erkelenz für die kommenden fünf Jahre. Gehen Sie deswegen bitte wählen, entweder in der Stadtverwaltung, per Briefwahl ab dem 17. August 2020 oder aber persönlich in Ihrem Wahllokal in Hetzerath. Auch diejenigen, die zum erstem Mal mal wählen können, sind herzlich willkommen. Wir hoffen auf eine hohe Wahlbeteiligung in Hetzerath.

Seit dem 11. Mai 2020 ist der TuS Hertha Hetzerath wieder in den aktiven Sportbetrieb eingestiegen. Trotz Corona und noch unter sehr eingeschränkten Bedingungen. So starteten wir zunächst in festen Zehner Gruppen auf dem Sportplatz, jeweils mit mindestens 2 Meter Abstand und ohne jeglichen Körperkontakt.

Liebe Freunde der Auszeit,

in Zeiten von Corona läuft es spirituell gesehen für Gläubige in den Kirchen immer noch sehr eingeschränkt. Da Ihr wisst, dass meine Auszeit eine Herzensangelegenheit für mich ist, habe ich mich entschlossen, sie audio mässig aufzunehmen.

Es wurde bereits angekündigt und nun ist es endlich vollbracht. Hetzerath hat ein eigenes Wappen. Im Rahmen der Hetzerather Zukunftswerkstatt und mit Bezuschussung des Bezirksausschusses Granterath/Hetzerath der Stadt Erkelenz wurde in unserem Dorf ein Logo-Ideenwettbewerb durchgeführt. Die Jury aus Mitgliedern des Erkelenzer Kunstfördervereins Pro Arte kürten auf dem Sommerfest 2018 der Elterninitiative gemeinsam mit dem Publikum die Entwürfe.

 

Das flexible Bauern-Ladenkonzept ermöglicht einen regionalen Einkauf

Seit 33 Jahren gibt es den familiengeführten Hetzerather Bauernladen. Hier finden Kunden vor allem regionale Produkte. Neben Obst und Gemüse gehören auch Honig, Käse, Milch und saisonal frischer Zuckermais und Kürbisse aus eigenem Anbau zum Sortiment. Bedient wurden die Kunden bislang von Montag bis Samstag von Gerd und Elisabeth Schmalen, den Ladeninhabern persönlich. Das ist jetzt aufgrund ihres Umzugs nicht mehr möglich. Damit ihre Kundschaft trotzdem nicht auf die gewohnten Produkte verzichten muss, hat sich das Ehepaar etwas Ungewöhnliches einfallen lassen: Sie eröffnen in Hetzerath im Mai kurzerhand den ersten Selbstbedienungsladen.

Der Bücherschrank ist geöffnet

Eine erfreuliche Nachricht - trotz Corona-Krise und vieler Einschränkungen im sozialen Leben: Der Hetzerather Bücherschrank ist fertiggestellt und steht allen Dorfbewohnern ab sofort zur Verfügung. 

Der 25. Februar 1945 bleibt in Hetzerath unvergessen. An diesem Tag endet um 15.20 Uhr mit der Befreiung des Dorfes durch amerikanische Soldaten der 2. Weltkrieg bei uns. Dieser Beitrag ist Teil unserer Geschichte, die viele Menschen in ganz Deutschland mit dem Untergang des Naziregimes mit der Stunde Null erlebten. Den Frieden zu wahren und sich der Geschichte ob jeglicher nationalistischer und faschistischer Strömungen zu erinnern, bleibt Teil unserer DNA.