Hetzerath

Unser Dorf stellt sich vor

Am 11. Januar 2019 um Punkt 19.00 Uhr eröffnete der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Hetzerath (IGH) Heinz Willi Wyen die diesjährige Jahreshauptversammlung (JHV). Der obligatorischen Begrüßung der Mitglieder folgte das emotionelle Totengedenken. Leider verließ uns im vergangenen Jahr wieder ein langjähriges Mitglied. Mit der Verlesung des Protokolls der letzten JHV durch den Schriftführer Michael Sosnitza konnten wir gut die Planung des Vorjahrs mit der tatsächlichen Durchführung unserer Vorhaben vergleichen.

Am 16. Dezember erklangen in St.Josef Hetzerath altbekannte Weihnachtslieder und stimmungsvolle Instrumentalstücke. Der "Geigenchor unperfekt Erkelenz" unter der Leitung der Hetzerather Musikpädagogin Barbara Dünnwald lud zum 3. Mal zum Mitsingen und Genießen ein.

Zum Dreikönigstag am 6. Januar sammeln Kinder traditionell für die Sternsinger-Aktion von Missio. Mit den Geldern werden Kinder und Familien weltweit mit 2.168 Projekten in 112 Ländern unterstützt.

Nach den überaus positiven Erfahrungen mit den bisherigen Kursen ZUMBA-Kids, startet am 16. Januar 2019 beim TuS Hertha 1920 Hetzerath e.V. erneut ein Kurs für Kinder gestaffelt nach Alter.

Am 21. Dezember 2018 endet die über 200-jährige Ära des deutschen Steinkohlebergbaus auf der Zeche Prosper Haniel in Bottrop. Das Ende des Steinkohlereviers Aachen wurde bereits vor knapp 20 Jahren mit der Schließung der bis 1997 betriebenen Zeche Sophia Jacoba in Hückelhoven besiegelt, auch unsere ehemaligen Bergarbeiter waren davon betroffen. Umso mehr sind wir in Gedanken bei den bis zuletzt arbeitenden Kumpels und ihren Familien im Revier.